Online-Live-Veranstaltung: Workshop „Aktuelle Formen von Antiziganismus“

Mittwoch, 21. April 2021, 18:00 – 20:00 Uhr

Veranstaltungsreihe „Gemeinsam stark! Gegen Diskriminierung und Gewalt“

Vorurteile, Stereotype und diskriminierende Einstellungen sind in der Gesellschaft weit verbreitet.
Sinti und Roma sind die größte anerkannte nationale Minderheit in Europa und sind von pauschalen Abwertungen und negativen Aussagen betroffen, sie werden fast überall ausgegrenzt, diskriminiert oder sogar strukturell benachteiligt durch Politik, Behörden oder Polizei.
Grundlage dieses Workshops ist die Vermittlung grundlegender Kenntnisse über die Geschichte und Gegenwart der Ausgrenzung von Sinti und Roma. Eng damit verknüpft ist der Themenkomplex „Antiziganismus“. Erscheinungsformen, Dimensionen und Wirkungsweisen des Antiziganismus werden in diesem Workshop ebenso thematisiert, wie Antiziganistische Stereotype und Bilder in Öffentlichkeit und Medien.


Wie funktionieren Vorurteile? Was bedeuten Diskriminierung und Ausgrenzung? Was kann dies mit uns selbst machen? Wie kann gesellschaftliche Teilhabe von Sinti und Roma aussehen?
Im Workshop werden zu diesen Fragen Antworten gesucht, über die eigenen Stereotype und Vorurteile reflektiert und eventuell den Blickwinkel verändert.
 
Der Workshop ist Teil der Veranstaltungsreihe „Gemeinsam stark! Gegen Diskriminierung und Gewalt“ des Landkreises Rastatt. Sie beleuchtet Themen, die in der Öffentlichkeit wenig wahrgenommen, häufig unterschätzt und tabuisiert werden. Die Teilnehmenden sollen sensibilisiert werden und Tipps für den praktischen Umgang erhalten.
 
Die Veranstaltung richtet sich an bürgerschaftlich Engagierte, Hauptamtliche in der Integrationsarbeit sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Referierende:

Chana Dischereit, Wissenschaftliche Referentin für Politik und Öffentlichkeitsarbeit beim Verband Deutscher Sinti und Roma / Landesverband Baden-Württemberg e. V.
Dr. Markus End, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Antisemitismusforschung TU Berlin

Veranstalter:

Amt für Migration, Integration und Recht, unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg

Kontakt/Rückfragen:

Landratsamt Rastatt
Amt für Migration, Integration und Recht
Carmen Langenbacher, Projekt- und Ehrenamtskoordinatorin
Am Schlossplatz 5
76437 Rastatt
Telefon: 07222 381-4336
E-Mail: c.langenbacher@landkreis-rastatt.de

Informationen und Anmeldung:

Die Veranstaltung findet digital als Live-Workshop statt. Anmeldung per E-Mail an o. g. Adresse.
Die Zugangsdaten erhalten Sie einige Tage vor der Veranstaltung in einer gesonderten E-Mail.
Zur Teilnahme an der Veranstaltung benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät und eine stabile Internetverbindung.
Die Teilnahme ist kostenfrei.